EVE, PVE

Rorqual ready

Ich hab mir nun mal wieder eine Rorqual angeschafft. Bin in meinen Mining Forman Jumpclone gesprungen  und … das war’s .. abgesehen davon das ich nun jeweils einen Attribute Punkt weniger habe ist nichts weiter passiert.

Der Plan ist aber eigentlich meine Miner im 0.0 zu boosten . Da ich die nächsten Abende arbeiten muss bietet sich das eigentlich an ein paar ISK dabei zu verdienen und die Kollegen aus der Flotte können auch davon profitieren.

Ausstattung der Rorqual ist mehr oder weniger Standard . Industrie Modul , Clonebay und 3 T2 Mining Forman Module. Bisschen Schild und Cargo Extender.

Standard
EVE, Market

Neues Update und so

Alter Schwede , 3 Millionen Skillpunkte sind in meinen PVP Charakter gelandet. Dadurch kann ich nun die Flycatcher fliegen und die Onyx, also die buble Schiffe der Caldarie. Ebenso die t3 Destroyer. Hinzu kommt das ich nun endlich auch in der Lage bin Raketen zu bedienen.
Was? Caldarie ohne Raketen?
Auch in dieser Fraktion gibt es hybrid Turret Boote und diese hab ich bevorzugt geskillt. Quasi die Moa und Eagle. Beides tolle PVP Schiffe mit ordentlich wumps für so einen Cruiser.

Aber die Masse der Schiffe braucht nun mal Raketen. So wie die neuen Schiffe die ich nun fliege.

Appropo zurück zum Thema. Die 3 Millionen Skillpunkte habe ich durch das letzte Update erlangt. In dem ich einem Charakter seiner überflüssigen stillst befreit habe und diese nun anderweitig nutze.

Nachteil : Schweine teuer.
Die extraktoren Kosten um die 350 Millionen , befüllte injectoren liegen bei 650 Millionen. 3 Millionen Skillpunkte Kosten also rund 4.5 Mrd isk …

Ich habe ja gehofft das die extraktoren etwas günstiger sind. Naja ich werde vorerst darauf verzichten weitere Skillpunkte zu handeln.

Standard
EVE, PVE

Da war die Ishtar nur noch Rauch.

Manchmal ist man einfach verpeilt oder was auch immer. Gestern wollte ich den Tag nutzen um 12 Stunden mit der Ishtar Ratten zu killen. Ich hatte ja bereits über mein neues Liebling geschrieben.

Ich musste meinen lahmen Ersatz PC nutzen und konnte auch nur 2 Clients starten. Das auch noch auf nur einem Monitor. Also Helios ans Gate EVE-O Preview gestartet und mit der Ishtar abdocken. 

Ich landete 10 KM von den Ratten und packte die Garde aus. Dann umkreisen. Die erste Welle war schnell weg. Bis auf zwei frigs und meine Garde schoss mehr daneben .. also hin zu den Drohnen und einpacken. Kurz die frigs zerreißen und da kommt schon die nächste Welle, also Drohnen raus und umkreisen.

Klingt doch alles halb so wild.. eigentlich.. nach ca 2 Minuten Kontrollblick … WTF … AAAAhGrhrrr

Alle Module überhitzten und Ausrichten hämmern bis sich das Ding bewegt. …. POD

Was war passiert? Rote im System? Hot Drop?

Nichts dergleichen , meine Ishtar stand… Sie bewegte sich keinen Meter aber die Drohnen machten ihren Job. Als ich den Kontrollblick schweifen ließ, sah ich das meine Panzerung auf 6 % war. Irgendwie hatte das mit dem umkreisen nicht so hingehauen und auf 18 km im stand kommt doch ne ganze Menge schaden rein.

Aber man muss sagen sie hat gut durchgehalten und ich hab mal wieder was in Erinnerung gerufen bekommen.

Update:

Fast hätte es die zweite Ishtar auch noch erwischt. Diesmal aber nicht weil ich was verteilt habe sondern weil die Sansha Port krass hart ist… Ich komm mit den 900 Metern nicht auf Distanz und wenn ich auf 100 KM reinwarpe sind die Gegner so schnell wieder auf optimaler Range das ich den Schaden nicht mehr tanken kann.

Standard
EVE, PVE

Sansha Ratting 0.0

In der Vergangenheit habe ich mich öfter mal damit beschäftigt im 0.0 zu ratten.

Mein erster Versuch war eine Ferox, hier hat mein Schild leider nie so richtig gereicht und das lange hin und her fliegen zu den Ratten hat mich genervt. Dann ging mir ständig der Cap aus für den Shieldbooster.

Mein zweiter Versuch war eine Proteus, Tankprobleme gab es keine und auch der Schaden war ordentlich. Aber auch hier war das rumfliegen zu mühselig. Ich muss dazu sagen, dass das Fitting auch nicht optimal ausgelegt war. Das Schiff war auch nicht Cap Stable.

Mein nächster Versuch war dann eine Ishtar die ich mir extra rein gesprungen habe. Ich muss sagen bis jetzt ist die Ishtar für mich persönlich das perfekte Schiff. Ich fliege in eine Site rein ziehe die Aggro und fange an den MTU auf 60 km zu umkreisen. Der AB und Amor Repper laufen durch und die Ishtar ist Cap Stable. Die Resis gegen Sansha Ratten hervorragend und der Damage der Praetor leistet ihre Dienste. Kritisch ist es nur direkt nach dem reinkommen auf Distanz zu kommen. Auf 60 Km kommt dann kaum noch Schaden an. Die Drohnen kann ich bis 93 KM Steuern und diese machen ihre Arbeit von ganz alleine. Kein nerviges Aufschalten, kein aktivieren von Guns nach dem Target Wechsel. Alles sehr angenehm und entspannt. Wenn die Agro dann doch mal auf die Drohnen geht muss man sie halt schnell wieder rein holen. Da ich keine Sinnvollen Module für die High Slots finde habe ich diese mit Small Remote Amor Repper besetzt. So kann ich angeschlagene Drohnen zwischen durch mal wieder reparieren.

Ich hab das ganze auch mit Garde II getestet aber die waren mir nicht effektiv genug. Der Schaden war schwacher und das Verlust Risiko sehr hoch. Zudem muss man dann noch hinfliegen um die Drohnen wieder aufzunehmen.

Ich hätte nicht gedacht das man doch relativ viel ISK dabei verdienen kann. Ich hab knapp 2 Stunden die Ishtar ihren Job nebenbei machen lassen und bin so auf ca 100 Millionen gekommen inkl. Loot und Salvage. Während dessen konnte ich an einer Fleet teilnehmen, meine Produktion und Orders verwalten und Pizza essen. Natürlich hatte ich den Lokal und Intel im Blick, einen Scout an einem kritischen Gate außerhalb meines Systems und war im TS wo auch noch Informationen kommen die man vielleicht sonst übersehen hätte. Also war das ganze auch noch relativ safe.

Hier das Fitting:

ishtar sansha.PNG

Standard
Allgemein, EVE, PVP

Solo PVP Eagle

Mein Plan:

Mein Skill Plan war von „Geburt“ an die Moa + Eagle. Mit der Eagle hab ich hauptsächlich PVE gesnipert. Das war eigentlich sehr angenehm aber ich denke die Eagle kann mehr.

Deswegen werde ich folgendes Fitting testen. Eine Dual Shield Booster Eagle. Die Resis sind meiner Meinung nach erstmal okay. Leider ist kein Platz mehr für ein weiteren Med Slot um EM noch ein wenig zu verbessern.  Der MWD kann maximal 1:25 laufen reicht aber um an den Gegner ran zu kommen oder das Gate wieder zu erreichen (1480 m/s).

soloeagle.PNG

Was haltet ihr von dem Fitting, was empfiehlt ihr und wovon ratet ihr ab?🙂

Standard
EVE, PVP

Falcon Feuerprobe

Lange hat es gedauert bis alle Skills bereit waren um die Falcon fliegen zu können.
Jetzt ist es soweit und die Feuertaufe war ein voller Erfolg.

Besser gesagt ich bin nicht geplatzt. Als Gegner hatten wir 5 Merlin und eine Bantam. Meinen einzigen Caldari ECM hatte natürlich die Bantam gebucht die anderen streute ich auf die Merlin ’s. Die Chance das First Target zu werden wurde mir verwehrt, der Gegner wollte wohl erst mal Damage reduzieren, was mich gewundert hat. Mit dem Rep der Bantam hätten sie sicher noch jemanden von uns bekommen.

frigfleet.PNG

Meine Falcon habe ich so gefittet:

falcon.PNG

Ein Damage Control der vermutlich total überflüssig ist aber immerhin ein wenig die Resis erhöht. Ein MWD um schnellstmöglich in Range zu kommen. Je Rasse ein ECM und 2 Sensor Booster. Hier überlege ich noch einen davon raus zu nehmen und dafür ein Multi ECM rein zu packen oder ein Large Shield Extender um beim rausburnen auch zu überleben. Dazu noch die Railguns um unerwünschte Drohnen zu entfernen und natürlich ein Covert Op.

Bin gespannt was sich hiermit noch ergeben wird.

Standard
EVE, Produktion

Produktion von T2 Schiffen

So nach hin und her mit mir selbst hab ich mich nun entschlossen keine Tech 2 Schiffe mehr zu bauen.

Die Beweggründe sind Hauptsächlich ISK bedingt und mich selbst natürlich.

Es ist nicht so das ich keinen Gewinn erzielen würde, im Gegenteil ich konnte ein paar zusätzliche ISK verdienen. Aber der Aufwand hierfür ist mir am Aktuellen Standort zu aufwändig. Jetzt aber wieder umziehen habe ich keine Lust zu. Ich bin momentan im Umkreis von Amarr stationiert und der Markt hier ist nicht besonders gut am laufen. Dadurch werden die benötigten Materialien zu langsam eingekauft und die Produktion steht still. Kapital um Material für andere Güter zu kaufen fehlt da das meiste in den Buy Orders steckt oder im Hangar rumfliegen weil noch Komponenten fehlen um sie zu verbrauchen.

Stattdessen bleib ich erstmal bei der Produktion von Kleinteilen. Was für mich den Vorteil hat das ich zum einen einen größeren Absatz habe da Kleinkram und dessen Material auch in Amarr gehandelt wird und ich viel flexibler bei der Produktion bin.

Standard